Sonntag, 4. Januar 2015

Time to say goodbye

Irgendwann kommt die Zeit, wo man sich fragt, warum tu ich das nur? Man kann es kaum in Worte fassen, aber eigentlich hatte ich eine andere Vorstellung vom Bloggerleben. Ich liebe es Erlebnisse, Werke und Niederlagen mit anderen Menschen zu teilen, wollte gerne mit ihnen ins "Gespräch" kommen. Doch immer mehr meiner Lieblingsblog werden gelöscht, Kommentare immer seltener und so kam ich zu dem Entschluss ByeBye zu sagen. Ich bin nämlich ein kleiner Sheldon (die die BigBangTheorie schaun wissen wen ich meine ;) - ich mag Veränderungen ganz und gar nicht und schon gar nicht wenn meine Lesestoff einfach gelöscht wird. Ich werde diesen Blog nun schließen. Ich werde ihn nicht löschen, denn man weiß nie, wann mich doch wieder einmal die Lust überkommt zu schreiben (ja den Weg halte ich mir lieber offen). Ich danke allen Lesern, fleißgen Kommentatoren und stillen Stalkern. 
Zweifelsohne war eines der schönsten Bloggererlebnisse die liebe Selene und die Mela zu treffen. Genau so etwas hätte ich mir viel öfters gewünscht. Kommt Zeit kommt Rat. 
Nun für euch noch ein letzter Post.

Wintereinbruch
Ja der Winter ist da, Zeit für kreative Werkeleien. Nächstes Jahr wollen wir immerhin auf dem MPS Hamburg lagern und da gibt es noch viel zu tun. Die Felle für den Rock der AstridGewandung sind gekauft und wollen verarbeitet werden. Astrid durfte am 20.12.2014 auch auf ihr erstes LARP. Wir waren in Coburg, beim Tavernencon zum wankenden Bär. Für Anfänger wie mich wirklich toll, es gab sogar schon Komplimente für meine Gewandung <3 Dort lernten wir eine fürchterlich witzige Steckrübenbäuerin kennen - Rosalie ihr Name. Sie stritt sich immer wieder mit welchen im Schankraum, die doch tatsächlich behaupteten, Kohlköpfe wären das bessere Gemüse! Herrliches Spektakel. Miss Nachtschicht begleitete uns auch zum Event. Besonders schön war auch eine Bardenband, die alles musikalisch untermalte. Am Ende bekam jeder ein kleines Geschenk, Balin ergatterte einen Hornkamm (haha jetzt kann er Haare kämmen xD), Miss Nachtschicht bekam einen Würfel und ich ein KettengeflechtArmband.  
Ja dann war ja auch Weihnachten, da hab ich für meine Schwiegemutti eine MUFUTA genäht, denn sie wandert gerne ohne viel Gepäck und die Tasche kann sie bequem an den Gürtel machen und hat das wichtigste dabei: Handy, Taschentücher, Bonbons und ein Pflaster :)
Dann gab zum Geburtstag meiner Tante eine Trockenpflanzenschale, natürlich selbst zusammengestellt und verklebt.





Zu Nikolaus habe ich für eine Kollegin eine BabyKrabbeldecke genäht - Patchworking mag ich wirklich gerne!
Und für den Geburtstag meiner Schwiegermutti (warum haben die alle gleich nach Weihnachten Geburtstag???) gab es eine Handytasche. Sie hat nämlich meine mit der Eule und wollte auch so eine. Doof nur: meine war gekauft. Also hab ich mal wieder frei Schnauze gehäkelt, bis es aussah wie meine Handytasche - nur etwas größer, damit ihr Handy auch hinein passt. OK und ich hab Ohren drangehäkelt, sowas mag die Schwiegermutti nämlich.

Dann sind bei uns auch noch 2 flauschige Kaninchenbabys eingezogen - Thorin hält nicht viel davon zu wachsen, er ist seit 3 Wochen sooo mini und Legolas, das Zwergkaninchen wächst und wächst und macht dem großen bereits alles nach. Der großen Dame gefallen ihre Spielgefährten, sie ist zahm wie eh und je und mir bricht es jetzt schon das Herz wenn sie uns im Februar dann verlässt (Auswilderung).
In Coburg

mit Mantel - weil wegen kalt und so

klein Thorin - der nimmer wachsende

MUFUTA - auch Multifunktionstasche



die Trockenpflanzenschale

die Handytasche
und wie immer mein Engelensemble für die Sponsoren

Kommentare:

  1. Ja schade eigentlich! Wünsche Dir ein tolles 2015

    AntwortenLöschen
  2. Oooh... das ist aber schade... ich habe immer gerne hier vorbeigeschaut... aber ich kann Dich auch verstehen... Ich wünsche Dir ein schönes Jahr 2015... und vielleicht überkommt es Dich doch noch irgendwann wieder zu bloggen...

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schade, auch, weil ich Deinen Blog erst viel zu spät entdeckt habe und tatsächlich ein stiller Leser bin. Allerdings kann ich Deine Entscheidung auch nachvollziehen..ein bisschen :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für euer Verständnis. Ich hab ja auch gesagt, es wird kein Abschied für immer sein, nur im Moment deprimiert es mich einfach das es nicht vorangeht. Bei 200 Lesern stören die stillen Leser ja gar nicht, nur bei 37 merkt man es sehr wenn nur wenige kommentieren. Ich könnte das jetzt noch mit dadurch entstehen Selbstzweifel uns ausschmücken, aber ich denke ihr versteht mich.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe immer gerne bei Dir gelesen. Finde auch, dass es immer weniger Blogs in der Richtung gibt (oder ich finde diese nur nicht). Schade, dass jetzt (erst mal) dein Blog auch weg ist. Ich selbst schreibe nur ganz selten von meinen Kostümen auch weil ich das Gefühl habe, dass die Zielgruppe nicht so da ist und es keine wirkliche Konversation dazu gibt. K.A. wo alle sich verstecken.
    Ich wünsche Dir viel Spaß beim weiteren werkeln.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen