Montag, 1. Juni 2015

World of Nerds

Wer mir bereits länger folgt weiß das ich regelmäßig das Pen and paper Game Dungeons and Dragons spiele. Dadurch ist der Umgang mit so richtig echten Nerds unumgänglich. Während eines Rollenspielabends stieß ich dann zufällig bei Facebook auf die "RPC" - die Rollenspielconvention. Ein paar Mitspieler wollten dort schon immer einmal unbedingt hin und ich hatte das Auto. Da wurde zwecks Planung nicht lange gefackelt! Am 15.05. war es dann soweit, nach einem schlaflosen 24h Dienst (hier nochmal ein dickes Danke an die Kinder, die von Schlaf nichts halten!) wurde das Auto bepackt und es ging los Richtung Köln. 550km hatten wir vor uns - jeder berichtete über seine Hoffnungen und Wünsche für die Convention. Meine waren da recht einfach gehalten: LARP Equip kaufen, Worbla Bastlern zusehen, Tanzwut und Xandria Konzert beiwohnen  und Workshops besuchen. Die Jungs hatten natürlich nur eins im Kopf: Zahllose neue Systeme für Pen and Paper ausprobieren. Die Fahrtzeit ging mega schnell um und wir waren mehr als begeistert als wir auf dem Zeltplatz ankamen . ein Idyll mitten in Köln. Nach dem Zeltaufbau wanderten wir noch bis in die Nacht am Rhein entlang (da soll mal noch einer sagen, Nerds seien unromantisch ;)
Nächster Morgen - Frühstück in der Wiese , dann fix ankleiden und los ging es. Ich war ja schon auf Quetschmengen gefasst und das man nichts sieht - aber da wurden meine Erwartungen durchkreuzt! Platz überall Platz, es war einfach wunderbar! Man konnte sich wirklich alles anschauen! Am ersten Tag ging ich mit meiner Guru Robe und Balin natürlich als Schatten aus Gothic 1. Die Producer des Spiels waren hellauf begeistert als sie uns da so zu dritt sahen (es stieß noch ein Bekannter aus dem Inet zu uns-als leichte Garde). Ich lief am ersten Tag viel allein herum, da ich andere Workshops als mein Mann besuchen wollte. Der Worbla Workshop war auch lohnenswert. Danach shoppte ich noch wie ein Weltmeister - neue Lederschultern und eine Larp Waffe waren dann meins :)
Abends gingen wir 4 noch gemütlich essen - irgendwie war Schnitzel mit Pilzen der Renner der Gruppe :D Nach einer kleinen Spielrunde fielen wir dann Todmüde ins Bett, um Punkt 8.00Uhr schon wie am Vortag von den Gesängen unserer christlichen Zeltnachbarn geweckt zu werden! Wir entgegneten wie schon am Vortag mit BluuutBlut, Räuber saufen Blut :D
Am 2. Tag ging ich als Improvisierter Barbar, da ich irgendwie einen Teil meiner Gewandung zu Hause vergaß....
Während die Jungs sich dem P&P hingaben, nahm ich am Workshop schminken im Larp teil und bekam eine dicke fette, tolle Wunde geschminkt. Auch der Workshop war wieder absolut genial! Die Konzerte waren auch einwandfrei und dann ging es gegen Abend leider wieder nach Hause :( gegen 2.00Uhr waren wir dann wieder im heimischen Bett.
Eins steht aber fest: Nächstes Jahr bin ich wieder dabei!

Pause bei der langen Fahrt

Ankunft auf dem Zeltplatz



erste tolle Leute

ZOMBIES!

die 3 aus Gothic 1

...ohne Worte

Ich mit neuer Larpwaffe - eine Art Kampfstab mit Klinge

Tanzwut
bei dem Schminken im Larp Workshop

Mit Wunde

Outfit an Tag 2 

Kommentare:

  1. So cool! Dein Outfit ist megatoll... und das Bundesamt für magische Wesen - Auto... Haben will!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja die Leute von dem Stand waren auch wirklich toll - auf so eine Idee muss man erst einmal kommen!

      Löschen