Dienstag, 17. Mai 2016

Wave Gotik Treffen 2016

Vielleicht aber auch Wave GLITZER Treffen 2016...weil diesmal gab es ein lila Bändchen mit Glitzerschrift! Ansonsten lief dieses Jahr irgendwie alles gründlich schief. Angefangen vom Wetter bis hin zu völlig misslungenen Veranstaltungen. Aber wahrscheinlich lag das daran, dass wir dieses Jahr zum ersten mal seit 8 WGT's nicht gezeltet haben. Am Donnerstag mussten wir promt nochmal zurück fahren, weil ich meine Klamotten vergessen hatte (ganz schön dumm oder?), zum Glück wohnen wir nicht so weit weg. Beim 2. Versuch nach Leipzig zu fahren standen wir dann in Gera 1h im Stau. Endlich angekommen bei der guten MissNachtschicht, machten wir uns gleich auf den Weg in den Belantis, wo die Eröffnungsveranstaltung stattfinden sollte. Nach kurzem Anstehen, kam ich mit meiner Eintrittskarte rein, Balin aber nicht...und ich wurde auch sofort zurückgezerrt. Wir sollten uns hinten an der Bändchen Schlange anstellen (obwohl das anders auf der Seite stand!!!!!). Nach 1h anstehen, kam ein Security und meinte, alle mit Eintrittskarte dürfen rein *grummel*. Endlich drinnen war der Anblick natürlich grandios. Belantis ist ein Freizeitpark nahe Leipzig, aber so völlig gefüllt nur mit schwarzen Menschen sah das schon echt toll aus. Erste Station sollte die Achterbahn sein. Nach fast 2h in der Schlange wären wir endlich dran gewesen.....wären. Es kam eine Durchsage, dass der Platzt wegen bevorstehendem Feuerwerk, was wegen Sturm vorverlegt werden musste, geräumt werden muss.  Super -.- ich war stocksauer. Nach dem wunderschönen Feuerwerk waren noch 30Minuten Zeit etwas zu fahren....sich irgendwo anstellen war natürlich sinnlos. Wirklich schade, weil die Idee war geil, die Umsetzung leider scheiße. Es war viel zu wenig Zeit überhaupt etwas zu fahren.
Missgelaunt sind wir dann zur Unterkunft gefahren. Der nächste Morgen begann so typisch WGT halt. Frühstück, 2h hübsch machen und dann los Richtung Agra.
Nach kurzem Shopping ging es zum Konzert von Abney Park (USA), eine Steampunkband. Ich kannte kein einziges Lied, aber das Konzert war Megaaa. Wirklich eine tolle Mischung, für mich ein wenig wie Crüxshadows und Omnia in einem. Faun ließen wir dann sausen, klang von außerhalb aber auch wirklich wie Schlager.
Samstag hatten wir nichts an Konzerten, also versuchten wir uns an der Friedhofsführung. Es war natürlich propevoll, aber sehr informativ. Die Kunsthistorikerin, die uns führte hatte auch wirklich Humor, so brachte sie uns "um die Ecke", preiste bei ihr zu erwerbende Diebeskerzen aus Leichenfett an usw. Danach verbrachten wir den Abend mit unserem Lieblingssecurity und Wein aus dem heidnischen Dorf. Samstag früh versuchten wir auch vergeblich mein Septum zu wechseln...weder Zange noch die Wurstfinger bekamen es hin, die Kugel abzuschrauben (hat jemand nen Tipp von euch?). Sonntag früh beim Schnauben, fiel die blöde Kugel dann ab, aber durch die OP versuche am Vortag war es zum Wechsel zu gereitzt *grummel 2.0*)
Sonntag wurde es dann nass. Bereits am Morgen goss es wie aus Eimern, mein Schirm lag im Auto...gut, oder? In den trockenen Phasen shoppten wir in der Stadt und dann wollten wir ins Musical Dracula. Leider war die Location schon voll, obwohl wir echt zeitig da waren. Nach Wein im heidnischen Dorf liefen wir also wieder zur Agra. Natürlich goss es und wir hatten 2 Schirme für  6 Leute...jeder war zur Hälfte klitschnass.  In der Agra lauschten wir dann Diary of Dreams und Lacrimosa gemeinsam mit einem Freund aus Bonn (mit dem ich nie im Leben auf dem WGT gerechnet hätte!) und versuchten uns trocken zu tanzen.  Miss Nachtschicht saß derweil zum Fersenverarzten im Sanizelt und lauschte Geschichten von abgestorbenen Füßen der Festivalbesucher (gruselig....). Als wir am Abend heim wollten, verpassten wir unsere Bahn und durften laufen (jey...es war nass, kalt und dunkel.). Am nächsten Morgen wachten wir natürlich alle mit fetter Erkältung auf. Montag stand dann noch ein Konzert von Grausame Töchter an. Das war richtig geil. Im Gegensatz zu ihren älteren Konzerten war die Akustik und Bühnenshow wesentlich besser und auch die neuen Lieder sagen mir wieder mehr zu.


Fakt ist auf jeden Fall: Nächstes Jahr Zelten wir wieder!
Belantis wir kommen
Belantis bei Nacht



Samstagsoutfit - seit 2,5 Jahren das erste mal das Hochzeitskleid wieder an!

Trauerhalle des Südfriedhofes

ein bisschen Spaß muss sein!

 


Freitagsoutfit mit MissNachtschicht


 

Sonntagsoutfit
 



Kommentare:

  1. Oh Mann! Also ich war noch nie auf einem WGT wo es NICHT geschüttet hätte, aber ich glaub dieses Jahr war es wieder ein richtig schlimmes Wetter. Aber ich war eh schon seit 10 Jahren nimmer da und... Nya ich kann mir denken, dass es mittlerweile richtig überlaufen ist! Die Fotos von dir find ich aber super schön und deine Outfits... einfach nur *0*

    Licht & Liebe
    Motte

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja recht durchwachsen... Aber die Outfits sind klasse.

    AntwortenLöschen