Montag, 26. August 2013

Ein bisschen Wald für zu Hause

Man muss ich ja mal ab und an sinnvoll beschäftigen, deswegen gehen Balin und ich im Herbst oft in den Wald. Was wir da suchen? Was wir da machen? RICHTIG: Pilze sammeln. Ich liebe den Duft von Wald und Pilzen, unglaublich entspannend ist das ganze nach 24h arbeiten auf jeden Fall. Diesmal suchte ich noch etwas anderes: Mossplättchen.




Ich wollte mir gerne einen kleinen Miniwald züchten und dafür benötigte ich:
- Moos
- Baumsprösslinge
- ein paar hübsche Steine
- Dose oder großen Blumentopf
- eventuell Klettepflanzen

Alle in die Dose gepflanzt ergibt es dann einen Miniwald für zu Hause <3












 


Die Pilze wurden dann auch noch zubereitet. Balin macht das ganze wie immer zwergisch: mit Käse. Wir sammeln ausschließlich Maronenröhrlinge, man erkennt sie gut am gelben Röhrenfutter und wenn man dieses Futter berührt, wird es blau. Geschmacklich sind sie einwandfrei, nicht zu speziell. Falls mal jemand Lust zum Nachmachen hat, hier das Rezept:

Man braucht:

- ungefähr 10 mittelgroße Pilze pro Person
- Butter
- Salz und Pfeffer (je eine Prise)
- Käse

Die Pilze werden mit Wasser abgebürstet, das Futter bei großen Pilzen entfernt. Nun in Scheiben schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen, dann die Pilze dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen (wer auf Zwiebel steht, kann auch Zwiebel reinmachen). Ca. 5min kochen, nicht wundern, die Pilze schleimen dann ein wenig. Zuletzt den Käse rein und zerlaufen lassen und auf Toast servieren - Guten Appetit. Leider gibt's vom Essen kein Bild, Balin hat zu schnell gegessen :D






Kommentare:

  1. Cooler Wald! Pilze mag ich gern, aber selber sammeln würde ich mich nicht trauen.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Danke :* , Ja Pilze suchen sollte man am Anfang am besten mit einem Kenner, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Ansonsten ist es gar nicht so schwer :)

    AntwortenLöschen